Postmoderne


Postmoderne
   ist ein diffuser Begriff für Reaktionen unterschiedlicher Strömungen u.Wissenschaften auf die Moderne. Er taucht erstmals Ende der 60er Jahre des 20. Jh. in der Architekturdiskussion auf, in Abwehr puristischer Stilrichtungen, gefolgt von der Literatur. In beiden Bereichen sollen die Unterschiede zwischen Hoch u. Trivial eingeebnet werden; bewußt wird auf frühere Gestaltungsformen zurückgegriffen. Die P. kritisiert die Vorherrschaft des Fortschritts-Denkens. Die von Frankreich in den 70er Jahren ausgehende Strömung der philosophischen P. plädierte für Anerkennung größtmöglicher Vielfalt ohne Unterordnung unter Systemzwänge u. für größtmöglichen Widerstreit in den Diskursen, von den einen als Entdeckung von ”Veränderungspotentialen“ gerühmt, von anderen als ”Irrationalismus“ geschmäht. In der Theologie äußerte sich der Einbruch der postmodernen Mentalität u. a. in der aufwertenden Wiederentdeckung der Mythen, in Bejahung von Emotionen (zu ungunsten der Beachtung von Glaubenswissen) u. Pluralitäten, in ästhetisierenden Sprachspielen. Im religiösen Bereich war u. ist die postmoderne Stimmungslage dem ”Auswahl-Christentum“ sehr förderlich.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • postmoderne — [ pɔstmɔdɛrn ] adj. • 1979; angl. post modern ♦ Qui rejette le modernisme dans les arts plastiques et se caractérise par l éclectisme, le kitsch, ou le dépassement par la technique, etc. Architecture postmoderne. N. m. Le postmoderne (ou… …   Encyclopédie Universelle

  • Postmoderne — Die Postmoderne (lat. post „hinter, nach“) ist im allgemeinen Sinn der Zustand der abendländischen Gesellschaft, Kultur und Kunst „nach“ der Moderne. Im besonderen Sinn ist sie eine politisch wissenschaftlich künstlerische Richtung, die sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Postmoderne — Post|mo|dẹr|ne 〈f.; ; unz.〉 in den 1960er Jahren eingeführter Begriff der Kulturtheorie für Entwicklungen u. a. in Architektur, Kunst, Literatur u. Musik, eine auf die Moderne folgende Epoche, die durch Subjektivismus, Stilpluralismus u.… …   Universal-Lexikon

  • Postmoderne — Postmodernisme Pour les articles homonymes, voir Postmodernisme (homonymie). Le postmodernisme est un paradigme esthétique, inventé au tournant des années 70 par le critique littéraire Ihab H. Hassan et redéfini par le critique d architectur …   Wikipédia en Français

  • Postmoderne — Pọst|mo|der|ne 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 in den 1960er Jahren eingeführter Begriff der Kulturtheorie für Entwicklungen u. a. in Architektur, Kunst, Literatur u. Musik, auf die Moderne folgende Epoche, die durch Subjektivismus, Stilpluralismus u.… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Postmoderne — Post|mo|der|ne die; : 1. Stilrichtung der modernen Architektur, die gekennzeichnet ist durch eine Abkehr vom Funktionalismus u. eine Hinwendung zu freierem, spielerischem Umgang mit unterschiedlichen Bauformen auch aus früheren Epochen. 2. der… …   Das große Fremdwörterbuch

  • postmoderne — post|mo|der|ne ubøj. adj. (som vedrører postmodernisme) …   Dansk ordbog

  • Postmoderne — Pọst|mo|der|ne, die; ([umstrittene] Bezeichnung für verschiedene Strömungen der gegenwärtigen Architektur, Kunst und Kultur) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Postmoderne — als Stilbezeichnung für die Architektur der 70 er Jahre des 20. Jhs. von Charles Jencks eingeführt. Eine schillernde, komplexe und widersprüchliche Architektursprache (R. Venturi, Complexity and contradiction in architecture), die bisweilen… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Postmoderne-Diskussion —   Seit der Jahrhundertwende kehrt in der Selbstreflexion des »Abendlandes«, das sich genau mit diesem historisch beladenen und belasteten Begriff nicht mehr identifizieren kann, die Vorstellung einer kulturellen Krise wieder; danach taugen… …   Universal-Lexikon